Für Neueinsteiger im Bereich Online-Marketing bietet der kürzlich von Google veröffentlichte Leitfaden für Responsive Search Ads wertvolle Informationen zur Verbesserung der Kampagnenleistung. Der Leitfaden beinhaltet Empfehlungen für die Erstellung von Anzeigen, die auf maximale Konversionen abzielen, sowie hilfreiche Tools zur Bewertung einer Kampagne.

Was ist Google’s RSA-Leitfaden?

In einem Versuch, Werbetreibenden zu helfen, die Leistung ihrer Kampagnen zu verbessern, hat Google einen Leitfaden für Responsive Search Ads (RSA) veröffentlicht.

Dieser neue RSA-Leitfaden bietet Ratschläge und Informationen von Google darüber, wie Werbetreibende Anzeigen für maximale Konversionen schreiben, wie RSAs Google AI nutzen, um Anzeigentexte zu generieren, und wie die Effektivität einer Kampagne bewertet werden kann.

Für Werbetreibende, die mit RSAs noch nicht so vertraut sind, könnte dieser Leitfaden ein hilfreiches Werkzeug sein. Er kann ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie RSAs funktionieren und wie sie für maximale Leistung optimiert werden können, um möglicherweise Konversionen und ROI zu erhöhen.

Was das Dokument enthält

Google’s neues Dokument enthält sieben Abschnitte, die von der Herausforderung, die richtigen Anzeigen zu liefern, bis hin zur Bewertung der Wirksamkeit von Responsive Search Ads reichen. Zusätzlich dazu hat Google fünf wesentliche Punkte hervorgehoben, um das Beste aus den RSAs herauszuholen:

  1. Je mehr Ressourcen, desto besser.
  2. Verwenden Sie die Ad Strength, um zu bewerten, wie gut Ihre Responsive Search Ads aufgestellt sind.
  3. Messen Sie die richtigen Metriken bei der Bewertung der Leistung Ihrer Responsive Search Ads.
  4. Asset-Performance-Bewertungen und Anzeigenvariationen können Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie Responsive Search Ads verbessern können, nachdem sie genügend Daten gesammelt haben.
  5. Konzentrieren Sie sich auf Bereiche mit hoher Wirkung, um Ihre Zeit optimal zu nutzen.

Ein Google-Sprecher sagte dazu: “Unser Ziel ist es, die Arbeit, die es braucht, um qualitativ hochwertige Anzeigen zu erstellen, die Ihre Geschäftsziele im großen Maßstab erreichen, zu vereinfachen. Dafür setzen wir intensiv auf die neuesten von KI angetriebenen Innovationen in den Bereichen Asset-Erstellung, Anpassung von Assets für Relevanz und sowohl Vereinfachung als auch Verbesserung von Tools zur Anzeigenverwaltung.”

Für mehr Informationen: Die komplette Anleitung von Google

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.