Google März 2024 Core Update fertig ausgerollt
Das Google März 2024 Core Update ist nach 45 Tagen endlich fertig ausgerollt.

Das bisher längste Google Core Update ist nun offiziell beendet – und das eigentlich bereits seit über einer Woche. Google hat bei Fertigstellung leider nichts nach außen kommuniziert und auch im hauseigenen Google Search Status Dashboard wurde das Core Update noch als offen gezeigt. Seit Freitag ist dort nun aber auch ein grünes Häkchen zu sehen und der Hinweis auf die Dauer des März 2024 Updates vermerkt – bemerkenswerte 45 Tage hat das Update gedauert.

45% weniger Spam und low-quality Content

Google hatte bei Ankündigung des Updates bereits geschätzt, dass die Änderungen etwa 40% der Spam- und low-quality-Sites betreffen könnte. Nach letzten Aussagen von Google wurde das Ziel nun sogar übertroffen.

The updates led to larger quality improvements than we originally thought – you’ll now see 45% less low quality, unoriginal content in search results, versus the 40% improvement we expected across this work.

Quelle: Google Pressesprecher

Update der Help Center Pages

Für alle Betroffenen dieses Updates hat Google außerdem seine Help Center Pages geupdated. Unter https://developers.google.com/search/docs/monitor-debug/debugging-search-traffic-drops?hl=de können Webmaster und Online-Marketing Verantwortliche nochmal im Detail nachlesen, warum die eigene Seite möglicherweise vom März Update betroffen ist.

Google Melde- und Feedformular für Webaster

Neu bei diesem Update: Google räumt quasi inoffiziell ein, dass bei so großen Algorithmus-Änderungen auch Kollateralschäden in den SERPs vorkommen können. Dazu haben die Update-Verantwortlichen jetzt ein offizielles Feedbackformular bereitgestellt, mit dem Webmaster aber auch Nutzer Rückmeldung zur Qualität der Suchergebnisse geben können.

Google Core Update Feedback Form

Feedback geben?

Enttäuscht von den SERPs nach dem Google-Update? Hier kannst Du Google Dein Feedback zu geben:

Was ist neu beim März 2024 Update?

Was hat sich aber nun konkret geändert und was ist für Webmaster und SEOs zu berücksichtigen? Dazu ein Zitat von Google:

The March 2024 core update is a more complex update than our usual core updates, involving changes to multiple core systems. It also marks an evolution in how we identify the helpfulness of content.

Quelle: Google

Fakt: SEO ist mit dem aktuellen Update wieder einmal noch komplexer geworden, zumindest wenn man den weiteren Ausführungen von Google Glauben schenken will. Es gibt keine pauschalgültigen Opitmierungsansätze mehr, sondern sehr viele unterschiedliche “Systeme” zur Bewertung von Inhalten und Webseiten.

Just as we use multiple systems to identify reliable information, we have enhanced our core ranking systems to show more helpful results using a variety of innovative signals and approaches. There’s no longer one signal or system used to do this, and we’ve also added a new FAQ page to help explain this change.

Quelle: Google

Google hat bestätigt, dass dieses Update vor allem dazu geführt hat, dass Webseiten die nicht hilfreich sind, eine schlechte Nutzererfahrung bieten oder sich anfühlen, als wären sie für Suchmaschinen und nicht für Menschen gemacht, besser erkannt und aussortieren werden können. Das betrifft zum Beispiel Seiten, die hauptsächlich erstellt wurden, um “ganz bestimmten Suchanfragen” zu entsprechen – vermutlich also auch überoptimierte Seiten, die vor allem den Keyword-Longtail exploiten.

Was tun, wenn man vom März Core Update betroffen ist?

Google hat einige Ratschläge gegeben, was zu beachten ist, wenn man mit der eigenen Seite in der Vergangenheit negativ von einem Core-Update betroffen war. Allerdings hat Google hat hier nicht wirklich viel Neues verraten. Zusammengefasst lässt sich das in wenigen Bulletpoints auf den Punkt bringen:

  • Es gibt keine spezifischen Maßnahmen zur Wiederherstellung. Ein negativer Einfluss auf das Ranking bedeutet nicht unbedingt, dass etwas mit den Seiten nicht stimmt.
  • Google hat eine Liste von Fragen vorgeschlagen, die man Betracht ziehen sollt, wenn die Website von einem Core-Update betroffen ist.
  • Google sagt offiziell, dass Sie zwischen den Core-Updates eine leichte Erholung zu sehen sein kann, aber die größte Veränderung wäre nach einem weiteren Core-Update.

Fazit zum März 2024 Core Update

Eigentlich hat Google schon immer kommuniziert, dass Inhalte und Nutzer im Fokus stehen sollten. Kurz gesagt, schreibe hilfreiche Inhalte für Menschen und nicht, um in Suchmaschinen zu ranken.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

AI Overviews bei Google: Auswirkungen auf SEO

Das Feature der AI Overviews wird aktuell für Internetnutzende immer relevanter. Wir haben zusammengestellt, welche Auswirkungen AI Overviews auf SEO haben können.

Google Web-Filter: Zurück zum klassischen SEO?

Google hat den neuen “Web”-Filter eingeführt, der Suchenden bei Aktivierung nur noch textbasierte Links in den SERPs anzeigen soll. In diesem Beitrag erklären wir, was das bedeutet und wägen ab, inwiefern dies eine Rückkehr zum “klassischen SEO” erlaubt.