Google Spam-Update Juni 2024
Google Spam-Update Juni 2024

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden. Dabei werden in der Regel minderwertige, automatisierte Inhalte, Linkspam oder Kombinationen daraus aus dem Google Index befördert.

Dauer des Juni Spam-Udates

Entgegen dem letzten Core-Update wird das Spam-Update laut Informationen im Dashboard nur etwa 1 Woche dauern.

Was können betroffene Websites tun?

Eine der häufigsten Fragen nach den Updates. Wenn Websites von solchen Änderungen betroffen sind und die Rankings abstürzen, muss gehandelt werden. Doch das ist nicht immer ganz einfach, sondern erfordert teilweise massive Eingriffe in die Webseiten-Struktur, in Inhalte und SEO-Strategien. Google gibt dazu allerdings auch ganz konkrete Hinweise, die man hier nachlesen kann.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

AI Overviews deaktivieren: laut Google nicht möglich

In einem Forum-Beitrag äußert sich Google zu FAQs über AI Overviews. Google hält unter anderem fest, dass es nicht möglich ist, AI Overviews zu deaktivieren.

Endloses Scrollen bei Google vorbei: Ende der SERPs wieder da

Das endlose Scrollen bei Google wurde nun eingestellt. Wie sich diese Änderung auf das Online-Marketing auswirkt, haben wir in dieser News zusammengefasst.

Soft 404-Fehler und ihre Auswirkungen auf SEO

Google-Analyst Gary Illyes warnt in seinem kürzlich veröffentlichen LinkedIn Post vor Soft 404-Fehlern und ihren Auswirkungen auf Crawler und erklärt, warum eine vollständige Fehlerbehebung zwingend erforderlich ist für SEO und die Effizienz einer Website.

Best Practices für Bilder-SEO: Google veröffentlicht Update

Google hat ein Update zu den Best Practices für Bilder-SEO vorgenommen, das sich explizit auf den Abschnitt “HTML-Bildelemente zum Einbetten von Bildern verwenden” bezieht. Auch wenn das Update relativ unbedeutend scheint, ist es wichtig jede noch so kleine Änderung zu verstehen. So lässt sich deine Website effektiver optimieren, um auf dem Radar von Google zu bleiben. Gagan Ghotra berichtet in einem Beitrag auf X als erstes über das Update.