Meta kündigt Änderungen bei Facebook und Instagram-Shops an

Bereits am 27. April 2023 kündigte das Meta Unternehmen wichtige Updates für seine KI-gestützten Werbetools an, um die Leistungsfähigkeit anzukurbeln. Es sollen ganz im Sinne von Performance-Marketing Zielen Checkout-fähige Facebook- und Instagram-Shops ermöglicht werden. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt nach eigenen Angaben noch auf den USA.

In einigen Ländern wird es jedoch zu eingeschränkter Nutzung der Shop-Funktion kommen.

Wichtige Änderungen 2023

  • Im Laufe des Sommers werden Shop-Features auf jene Kernfunktionen reduziert, die Verkäufern einen hohen Mehrwert bieten, darunter u.a. Produkt-Tagging
  • Funktionen wie Storefront, Wunschlisten und Sammlungen werden für Nutzer aus dem EWR, Großbritannien und der Schweiz nicht mehr verfügbar sein. Für Nutzer in den USA, wo der Schwerpunkt auf Checkout-fähigen Facebook- und Instagram-Shops liegen wird, werden diese Funktionen weiterhin zugänglich sein.
  • 05. Juni 2023: Facebook-Seiten werden automatisch aktualisiert, sofern diese noch nicht auf das Update aktualisiert wurden. Als Teil dieser Experience wird Unternehmen ein verbessertes Seitenlayout und neue Tools geboten. Nach dieser Aktualisierung werden einige alte Funktionen nicht weiter unterstützt, wie z. B. die Möglichkeit, einen Katalog oder eine Produktdetailseite über eine Facebook-Seite zu verwalten und zu veröffentlichen.

Ab dem 10. August 2023

  • Unternehmen mit Shop in folgenden Märkten können weiterhin Shops auf Facebook und Instagram verwenden: Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Spanien, Schweden, die Schweiz, UK, Ukraine
  • Unternehmen mit Shop in allen anderen Märkten der EMEA-Region: Facebook- und Instagram-Shops werden nicht mehr verfügbar sein, sofern kein Kaufabschluss in den USA möglich ist. Zudem entfallen Features, die zum Shops gehören, wie Produktmarkierungen (in Beiträgen, Reels oder Stories) oder Custom/Lookalike Audiences, die auf Shop-Besucher*innen basieren.

Detaillierte Infos zu allen angekündigten Änderungen: Meta Help Center

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Google März 2024 Core Update fertig ausgerollt

Das bisher längste Google Core Update in der Geschichte ist durch und fertig ausgerollt. Der Zeitraum bis zum fertigen Ausrollen hat stolze 45 gedauert. Interessant dabei: Google hat erst nach 52 Tagen offiziell die Fertigstellung verkündet. Was dahinter steckt und was jetzt zu tun ist, erfährst Du in dieser News.

AI Overviews bei Google: Auswirkungen auf SEO

Das Feature der AI Overviews wird aktuell für Internetnutzende immer relevanter. Wir haben zusammengestellt, welche Auswirkungen AI Overviews auf SEO haben können.

Google Web-Filter: Zurück zum klassischen SEO?

Google hat den neuen “Web”-Filter eingeführt, der Suchenden bei Aktivierung nur noch textbasierte Links in den SERPs anzeigen soll. In diesem Beitrag erklären wir, was das bedeutet und wägen ab, inwiefern dies eine Rückkehr zum “klassischen SEO” erlaubt.