Networking-Plattformen im Überblick
Bei der Auswahl der Social-Media-Plattformen geht es um mehr als nur um die Nutzerzahlen. Es ist wichtig, Plattformen zu wählen, die zum Markenimage passen und von der Zielgruppe genutzt werden.

Bei den Top 21 Social-Media-Plattformen geht es nicht nur um die Größe der Social-Media-Plattformen. Es geht auch darum, ob die Social-Networking-Seite zum Unternehmen und der Marke passt. Passt sie zu Ihrem Markenbild? Nutzt Deine Zielgruppe diese Social-Media-Plattform? Und wie viele Social-Media-Plattformen kannst Du eigentlich gleichzeitig verwalten?

Um die Auswahl zu erleichtern, haben wir umfangreiche Recherchen durchgeführt und Informationen zu den Top-Social-Media-Plattformen im Jahr 2023 zusammengetragen.

Die Reihenfolge auf unserer Liste basiert auf der Relevanz für Marken und Kreatoren sowie der Anzahl der MAUs (monthly active users) bzw. monatlich aktiven Nutzer.

Chart: Social Media Marktanteile nach MAUs

Facebook – 2,96 Milliarden monatliche aktive Nutzer

Facebook ist die größte Social-Media-Plattform mit fast 3 Milliarden monatlich aktiven Nutzern weltweit. Dies entspricht ungefähr 37% der Weltbevölkerung. Facebook bietet eine breite Palette von Inhalten, darunter Texte, Bilder, Videos und Stories. Wenn man auf Facebook aktiv werden möchte, empfehlen wir, Inhalte zu erstellen, die zu Gesprächen und Interaktionen anregen.

YouTube – 2,2 Milliarden monatliche aktive Nutzer

YouTube ist eine Video-Sharing-Plattform, auf der täglich eine Milliarde Stunden an Videos angesehen werden. Neben der zweitgrößten Social-Media-Plattform ist YouTube auch die zweitgrößte Suchmaschine nach Google, dem Mutterunternehmen. Wenn man Videoinhalte nutzt, um sein Unternehmen zu bewerben, sollte man definitiv YouTube in seiner Marketingstrategie einbeziehen.

WhatsApp – 2 Milliarden monatliche aktive Nutzer

WhatsApp ist eine Messaging-App, die von Menschen in über 180 Ländern genutzt wird. Ursprünglich wurde WhatsApp hauptsächlich für den Austausch von Textnachrichten mit Familie und Freunden verwendet. Inzwischen nutzen jedoch auch viele Unternehmen WhatsApp, um ihren Kunden Support anzubieten und Updates zu ihren Einkäufen zu teilen. Insbesondere für kleine Unternehmen bietet die WhatsApp Business-App Möglichkeiten zur Kundenbetreuung. Große Unternehmen können die WhatsApp Business API nutzen, um ihre Prozesse zu optimieren.

Instagram – 2 Milliarden monatliche aktive Nutzer

Instagram ist eine visuelle Social-Media-Plattform, auf der Produkte oder Dienstleistungen mit Fotos oder Videos beworben werden können. Hier können verschiedene Arten von Inhalten geteilt werden, darunter Fotos, Videos, Stories, Reels, Live-Videos und IGTV für längere Videos. Als Marke kann ein Instagram-Business-Profil erstellt werden, das eine detaillierte Analyse zu seinem Profil und seinen Beiträgen bietet. Zudem hat man die Möglichkeit, Instagram-Beiträge mithilfe von Drittanbieter-Tools zu planen. Instagram ist auch ein großartiger Ort, um nutzergenerierte Inhalte von seiner Zielgruppe zu erhalten.

WeChat – 1,26 Milliarden monatliche aktive Nutzer

WeChat wurde 2011 von Tencent, einem der größten Technologieunternehmen Chinas, eingeführt. Ursprünglich als Messaging-App gestartet, hat sich WeChat zu einer All-in-One-Plattform entwickelt. Neben Messaging und Anrufen können Benutzer online einkaufen, Rechnungen bezahlen, Lebensmittel kaufen, Geld überweisen, Reservierungen vornehmen, Taxis buchen und vieles mehr. WeChat ist die beliebteste Social-Media-Plattform in China und anderen Teilen Asiens. Wenn man seine Marke in China stärken möchten, kommt man an WeChat nicht vorbei. Die Plattform ist der Platzhirsch und eine gute Alternative zu populären Social-Media-Netzwerken wie Facebook und Twitter, die in China gesperrt sind. Unternehmen können Anzeigen im offiziellen WeChat-Konto schalten oder auf WeChat Moments präsent sein. Es gibt auch viele WeChat-Influencer, die Marken helfen können, Millionen von chinesischen Verbrauchern zu erreichen.

TikTok – 1 Milliarde monatliche aktive Nutzer

TikTok (in China als Douyin bekannt) ist eine Kurzvideo-Plattform. Obwohl sie erst 2017 gestartet wurde, ist sie eine der am schnellsten wachsenden Apps der Welt und hat kürzlich Google als meistbesuchte Internetseite überholt. TikTok ermöglicht es Benutzern, 15 bis 60 Sekunden lange Videos zu erstellen und zu teilen. Die App verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Soundeffekten, Musikausschnitten und Filtern, um Videos zu verbessern und ansprechender zu gestalten. TikTok deckt nahezu alle Interessen ab, von Lip-Syncs, Tanz und Herausforderungen bis hin zu DIY-Tricks und Make-up-Tutorials. Rund 47,4% der TikTok-Nutzer in den USA sind zwischen 10 und 29 Jahre alt. Wenn die Zielgruppe eines Unternehmens jung ist, ist TikTok eine großartige Plattform für die Werbeansprache.

Sina Weibo – 573 Millionen monatliche aktive Nutzer

Sina Weibo, auch als “Microblog” bezeichnet, ist eine Mikroblogging-Plattform in China, die mit Twitter und Instagram vergleichbar ist. Benutzer können Bilder, Videos und Geschichten posten, Trends sehen, Hashtags in Beiträgen verwenden und die Plattform auch für Instant Messaging nutzen. Im Vergleich zu WeChat hat Sina Weibo eine jüngere Zielgruppe und bietet mehr informative und trendige Inhalte. Die New York Times bezeichnet Weibo sogar als den Ort, um in China “viral zu gehen”. Unternehmen können offizielle und verifizierte Konten einrichten, um mit ihren Followern zu kommunizieren, und bezahlte Werbung schalten.

QQ – 538,91 Millionen monatliche aktive Nutzer

QQ wurde 1999 von Tencent in China eingeführt. Vor der Einführung von WeChat war QQ die beliebteste chinesische Messaging-App. Neben den Instant-Messaging-Funktionen ermöglicht QQ Benutzern die Individualisierung ihrer Avatare, das Anschauen von Filmen, das Spielen von Online-Spielen, das Streamen von Musik, das Online-Shopping, das Bloggen und das Bezahlen. Obwohl WeChat in China zum Marktführer geworden ist, ist QQ immer noch bei jüngeren Benutzern beliebt. Es wird auch in 80 Ländern genutzt und ist in vielen anderen Sprachen verfügbar. Ein Vorteil von QQ ist, dass zur Anmeldung keine Telefonnummer erforderlich ist. Dies zieht junge Menschen an, die keine mobilen Geräte haben, aber die Desktop-Version nutzen. Die größte Zielgruppe für QQ liegt jedoch im beruflichen Umfeld. Die Desktop-Version von QQ ist beliebt aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit, Dateien von mehr als 25 MB zu übertragen, was bei WeChat nicht möglich ist.

Telegram – 550 Millionen monatliche aktive Nutzer

Telegram ist eine kostenlose Messaging-App, die auf mehreren Geräten funktioniert und keine Einschränkungen hinsichtlich der Mediengröße hat. Das besondere Merkmal von Telegram ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle Aktivitäten, einschließlich Chats, Gruppen und gemeinsam genutzten Medien. Durch den Fokus auf Sicherheit hat Telegram im Laufe der Jahre immer mehr Kunden angezogen, insbesondere als WhatsApp Änderungen an seiner Datenschutzrichtlinie angekündigt hat, die eine Weitergabe von Informationen an das Mutterunternehmen Meta ermöglichen würde. Marken können Telegram auf verschiedene Weise nutzen, einschließlich der Erstellung von Chatbots für die Plattform oder der Nutzung der Kanalfunktion von Telegram, um Nachrichten an bis zu 200.000 Personen zu senden.

Snapchat – 557 Millionen monatliche aktive Nutzer

Snapchat konzentriert sich auf Fotos und kurze Videos (sogenannte Snaps), die zwischen Freunden geteilt werden. Die Plattform hat das vertikale Videoformat populär gemacht, das später auch auf anderen Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok verbreitet wurde. Allerdings hat der Erfolg von Instagram Stories das Wachstum von Snapchat und das Interesse von Vermarktern an der Nutzung von Snapchat für ihre Marken im Allgemeinen beeinträchtigt. Dennoch geben 69% der US-amerikanischen Jugendlichen an, Snapchat zu nutzen. Wenn die Zielgruppe eines Unternehmens hauptsächlich aus Teenagern besteht, sollte man die App in Betracht ziehen.

Kuaishou – 573 Millionen monatliche aktive Nutzer

Kuaishou ist ein chinesischer Konkurrent von Douyin oder TikTok. Wie seine Konkurrenten ermöglicht Kuaishou Benutzern das Hinzufügen von Texten und Stickern zu Bildern oder Videos sowie das Hinzufügen von Soundbites. Benutzer können auch Inhalte in Echtzeit an ihre Follower auf der Plattform live streamen oder längere Videos aufzeichnen. Im Vergleich zu TikTok ist Kuaishou bei einer älteren Zielgruppe, insbesondere in ländlichen Teilen Chinas, beliebter. Die App generiert übrigens mehr Umsatz aus E-Commerce als aus Werbeeinnahmen.

Qzone – 553,5 Millionen monatliche aktive Nutzer

Qzone ist eine weitere App von Tencent aus China, die soziales Netzwerken und Bloggen kombiniert. Benutzer können Multimedia-Inhalte hochladen, Tagebücher führen, Blogs schreiben, Spiele spielen und Musik streamen. Ähnlich wie bei Facebook können Benutzer auch Freunde hinzufügen, Updates sehen, Kommentare abgeben, Beiträge teilen oder darauf reagieren und das Titelbild oder Profilfoto aktualisieren.

Pinterest – 444 Millionen monatliche aktive Nutzer

Pinterest ist ein One-Stop-Shop für Inspiration und die Entdeckung neuer Produkte und Ideen. Auf Pinterest können Benutzer Fotos “pinnen”, die zu Websites, Produktseiten, Blogbeiträgen und anderen Inhalten im Internet verlinkt sind. Es ist eine großartige Plattform, um den Traffic auf seine Website zu lenken. Ein großer Vorteil ist, dass Pinterest-Nutzer höchstwahrscheinlich von einem Nutzer gepinnte Produkte kaufen. Beliebte Themen und Trends auf der Social-Plattform umfassen Mode, Schönheit, Zuhause, Garten und DIY. Wenn ein Unternehmen in einer dieser Branchen tätig ist, sollten man unbedingt Pinterest-Marketing in Betracht ziehen, um seine Marke bekannt zu machen.

Twitter – 238 Millionen monatliche aktive Nutzer

Twitter, eine Plattform mit rund 238 Millionen monatlich aktiven Nutzern (Stand Q2/2023), zieht ein Publikum an, das gerne Neuigkeiten, Unterhaltung, Sport, Politik und mehr postet. Was Twitter von den meisten anderen Social-Networking-Sites unterscheidet, ist der starke Fokus auf Echtzeitinformationen – Dinge, die gerade passieren und im Trend liegen – und das alles in nur 280 Zeichen (140 Zeichen für Japanisch, Koreanisch und Chinesisch). Viele Marken nutzen Twitter als alternativen Kundenservice-Kanal. Laut Werbetreibenden auf Twitter finden mehr als 80% der Anfragen zum Kundenservice in sozialen Medien auf Twitter statt. Salesforce bezeichnet Twitter sogar als die “neue 1-800-Nummer für den Kundenservice”. Aktuell leidet die Plattform allerdings unter der Übernahme durch Elon Musk und Wettbewerbern (Mastodon, Threads etc.), die die schiefe Reputationslage für die Eigenvermarktung nutzen.

Reddit – 430 Millionen monatliche aktive Nutzer

Reddit, bekannt für seine beliebte Upvoting-Funktion, wird aufgrund seiner Mischung aus aktuellen Ereignissen, Prominenten- “Frag mich alles”-(AMA)-Events und tiefgehenden Diskussionen zu Nischenthemen auch als “Frontseite des Internets” bezeichnet. Es gibt Subreddits (dedizierte Foren) für praktisch jedes Thema unter der Sonne. Subreddits haben jedoch unterschiedliche Engagementsstufen, daher ist es wichtig, zu recherchieren, ob es beliebte Subreddits gibt, an denen seine Marke teilnehmen kann. Wenn ein Unternehmen beispielsweise eine Beauty-Marke ist, könnte es sich dem r/beauty-Subreddit anschließen. Beachten muss man jedoch, dass die meisten Subreddits keine Selbstwerbung erlauben. Ziel ist es, sich mit den Mitgliedern der jeweiligen Subreddits zu engagieren, indem man Fragen stellt und beantwortet, Tipps und Ressourcen teilt und an Diskussionen teilnimmt.

LinkedIn – 424 Millionen monatliche aktive Nutzer

Mit rund 424 Millionen monatlich aktiven Nutzern hat sich LinkedIn von einer einfachen Job-Suchmaschine und einer Lebenslauf-Website zu einer professionellen Networking-Plattform entwickelt, auf der Branchenexperten Inhalte teilen, Netzwerke aufbauen und ihre persönliche Marke aufbauen können. Es ist auch ein Ort, an dem Unternehmen in ihren Branchen als Meinungsführer auftreten und Top-Talente anziehen können.

Quora – 300 Millionen monatliche aktive Nutzer

Quora ist eine Community-basierte Frage-und-Antwort-Website und App, auf der Menschen Informationen zu einer Vielzahl von Themen finden können. Fragen und Antworten werden von den Benutzern anhand von Ansichten, Stimmen, Bewertungen und Weiterleitungen eingestuft. Als Marke könnte man eine Quora-Seite für ein Unternehmen erstellen und seine Mitarbeiter nutzen, um Fragen zu Produkten oder Dienstleistungen oder zu Themen in seiner Branche zu beantworten. Quora bietet auch eine Werbeplattform. Ein großer Vorteil von Quora ist, dass 63% der Benutzer für große Online-Käufe recherchieren. Deswegen ist die Plattform ein großartiger Ort, um Kunden zu erreichen, die aktiv nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen.

Discord – 150 Millionen monatliche aktive Nutzer

Discord ist eine Kommunikationsplattform, die ursprünglich für Gamer entwickelt wurde. Benutzer können Server erstellen, Communities beitreten, Sprach- und Text-Chats in Echtzeit führen. Discord ist aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit, anpassbaren Funktionen und Kompatibilität mit verschiedenen Geräten beliebt geworden. Es hat sich über Gaming-Communities hinaus weiterentwickelt und wird jetzt auch von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und anderen Gruppen genutzt.

Twitch – 140 Millionen monatliche aktive Nutzer

Twitch ist eine Live-Streaming-Plattform für Gamer und bietet Videoinhalte und andere Formen der Unterhaltung. Benutzer können einen eigenen Kanal erstellen, ihr Gameplay streamen und über den Chat mit ihrem Publikum interagieren. Twitch ist zum zentralen Anlaufpunkt für die Gaming- und Esport-Communitys geworden. Viele professionelle Spieler, Teams und Turniere nutzen die Plattform, um ihre Spiele zu übertragen. Der Erfolg von Twitch beruht auf dem communityorientierten Ansatz, der es Kreativen ermöglicht, eine engagierte Anhängerschaft aufzubauen und Geld durch Abonnements, Spenden und Sponsoring zu verdienen.

Tumblr – 135 Millionen monatliche aktive Nutzer

Tumblr ist eine beliebte Mikroblogging-Social-Media-Website mit 135 Millionen monatlich aktiven Nutzern. Benutzer können Inhalte in verschiedenen Formaten teilen, darunter Texte, Fotos, Videos, GIFs, Audio-Clips, Links und mehr. Die Nutzer teilen auf der Website Inhalte zu nahezu jedem Thema, Nischen und Interessen, das man sich vorstellen kann. Tumblr ermöglicht es einem auch, das Design seines Blogs anzupassen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Benutzer dafür, ihren Tumblr-Account als ihre Website zu nutzen.

Mastodon – 2,5 Millionen monatliche aktive Nutzer

Mastodon, ein Neuling auf der Social-Media-Bühne, hat Ende 2022 an Popularität gewonnen und seine monatlich aktiven Nutzer von 300.000 auf über 2 Millionen gesteigert. Mastodon ist eine dezentrale, Open-Source-Software, mit der Benutzer Server einrichten können, um miteinander zu kommunizieren. Benutzer können Beiträge mit bis zu 5.000 Zeichen erstellen und Bilder, Audio- und Videodateien hinzufügen.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

AI Overviews deaktivieren: laut Google nicht möglich

In einem Forum-Beitrag äußert sich Google zu FAQs über AI Overviews. Google hält unter anderem fest, dass es nicht möglich ist, AI Overviews zu deaktivieren.

Endloses Scrollen bei Google vorbei: Ende der SERPs wieder da

Das endlose Scrollen bei Google wurde nun eingestellt. Wie sich diese Änderung auf das Online-Marketing auswirkt, haben wir in dieser News zusammengefasst.

Soft 404-Fehler und ihre Auswirkungen auf SEO

Google-Analyst Gary Illyes warnt in seinem kürzlich veröffentlichen LinkedIn Post vor Soft 404-Fehlern und ihren Auswirkungen auf Crawler und erklärt, warum eine vollständige Fehlerbehebung zwingend erforderlich ist für SEO und die Effizienz einer Website.