Neue Entwicklungen bei TikTok: Testphase für 15-minütige Video-Uploads
TikTok nähert sich immer weiter dem YouTube-Modell uns lässt teilweise 15-Minütige Videos zu.

Ausweitung des Video-Upload-Limits bei TikTok

TikTok, hat kürzlich damit begonnen, das Video-Upload-Limit für ausgewählte Nutzer in bestimmten Märkten zu erweitern. Während bisher ein Limit von 10 Minuten für Video-Uploads galt, testet die Plattform nun eine Erhöhung auf 15 Minuten.

Mehr Potenzial für Marken und In-Video-Anzeigen

Diese Neuerung bietet Marken und Influencern, die auf der Plattform aktiv sind, erweiterte Möglichkeiten. Mit dem verlängerten Videoformat können sie nun intensiver zusammenarbeiten und längere Inhalte produzieren. Zudem eröffnet das erweiterte Format mehr Raum für die Integration von In-Video-Anzeigen, was für Werbetreibende von besonderem Interesse sein dürfte.

Die stetige Evolution von TikToks Video-Upload-Limit

Die jüngste Erhöhung des Video-Upload-Limits ist nicht die erste ihrer Art. TikTok hat in der Vergangenheit bereits mehrfach Anpassungen vorgenommen: von ursprünglich 15 Sekunden über 60 Sekunden und drei Minuten bis hin zu fünf Minuten. Erst im letzten Jahr wurde die 10-Minuten-Marke eingeführt. Vor diesem Hintergrund erscheint die aktuelle Erweiterung auf 15 Minuten als logischer Schritt in der Entwicklung der Plattform.

Zukunftsausblick: Douyin als Vorbild?

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Blick nach China. Douyin, die chinesische Variante von TikTok, hat bereits im Jahr 2022 die maximale Videolänge auf beeindruckende 30 Minuten pro Clip ausgedehnt. Es bleibt abzuwarten, ob und wann TikTok diesem Beispiel folgen wird, vornehmlich nach der jüngsten Einführung des 15-Minuten-Limits.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

AI Overviews deaktivieren: laut Google nicht möglich

In einem Forum-Beitrag äußert sich Google zu FAQs über AI Overviews. Google hält unter anderem fest, dass es nicht möglich ist, AI Overviews zu deaktivieren.

Endloses Scrollen bei Google vorbei: Ende der SERPs wieder da

Das endlose Scrollen bei Google wurde nun eingestellt. Wie sich diese Änderung auf das Online-Marketing auswirkt, haben wir in dieser News zusammengefasst.

Soft 404-Fehler und ihre Auswirkungen auf SEO

Google-Analyst Gary Illyes warnt in seinem kürzlich veröffentlichen LinkedIn Post vor Soft 404-Fehlern und ihren Auswirkungen auf Crawler und erklärt, warum eine vollständige Fehlerbehebung zwingend erforderlich ist für SEO und die Effizienz einer Website.