TikTok bringt neue Funktion
TikTok ermöglicht nun ausgewählten Erstellern, das Posten von Textbeiträgen.

Seit Jahren sind 9:16-Videos eines der zentralen Content-Formate im Social-Media-Bereich, wozu die Trend-App TikTok maßgeblich beigetragen hat. Nun haben einige Nutzer der Plattform die Möglichkeit, neben Videos und Fotos auch Textbeiträge hochzuladen.

Diese Möglichkeiten gibt es nun

Im Erstellungsmodus der App können Nutzer nun ein Video (drei Minuten, 60 Sekunden oder 15 Sekunden lang), ein Foto oder einen Textbeitrag hochladen oder erstellen. Über diese Möglichkeit können die Nutzer einfach eine Textnachricht eingeben und dann einen passenden Sound und ausgewählte Sticker hinzufügen.

Nach dem Hochladen erscheint der Textbeitrag im Feed in dem Design, das der Nutzer gewählt hat. Eine Beschreibung wird jedoch nicht angezeigt. Dennoch erscheinen in der unteren linken Ecke des Bildschirms ein Schriftzug und ein Symbol, die darauf hinweisen, dass es sich um eine Textnachricht handelt.

Interesse bei Erstellern ungewiss

Es ist noch ungewiss, wie viel Interesse TikTok-Ersteller, die an kurze Videos gewöhnt sind, an Textbeiträgen haben werden. Nichtsdestotrotz wird die Foto-Funktion der App gelegentlich als Abwechslung zu Videos genutzt, zum Beispiel für Karussell-Posts, die Memes oder Fotogalerien zeigen.

Vielleicht ist die Textfunktion ein vielversprechendes Werkzeug für viele Ersteller, um Menschen zu erreichen, die TikTok-Inhalte ohne Ton konsumieren (was auch mit wichtigen Untertiteln erreicht werden kann). Vor allem Publisher könnten die Funktion nutzen, um relevante Nachrichten in schriftlicher Form zu teilen.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.