Google Ads: keine Daten zu Suchanfragen in Pmax-Kampagnen
Google Ads hat bestätigt, keine Daten zu Suchanfragen in Pmax-Kampagnen zu liefern.

Google Ads wird in naher Zukunft keine Berichte über den Anteil der Suchabfragen in Performance Max-Kampagnen (PMax) einführen. Dies wurde durch eine Aussage von Ginny Marvin, einer Google-Mitarbeiterin, bestätigt. Sie erklärte, dass “Auction Insights und Click Share Reporting in PMax nur das Suchnetzwerk betreffen” und stimmte zu, dass “Click Share und Impression Share unterschiedliche Aspekte messen und Auction Insights nicht mit Leistungskennzahlen verknüpft werden können”. Es gibt keine Pläne, diese Berichtskennzahlen zu PMax hinzuzufügen.

Mike Ryan stellte auf Twitter die Frage, ob der Search Impression Share für PMax-Kampagnen verfügbar sein wird und betonte dessen Wert für das Verständnis des Headrooms. Ginny Marvin antwortete, dass es zwar nicht geplant ist, den Impression Share (IS) zu veröffentlichen, aber Click Share und Auction Insights dabei helfen können, den PMax Headroom im Suchnetzwerk zu verstehen. Sie verwies auf die entsprechenden Support-Artikel von Google.

In einer weiteren Klarstellung teilte Ginny Marvin mit, dass die Auction Insights und Click Share-Berichte in PMax ausschließlich das Suchnetzwerk betreffen. Sie erklärte, dass PMax und Smart Bidding darauf abzielen, einen marginalen ROI zu erzielen, anstatt die Anzahl der Impressionen zu maximieren. Darüber hinaus stellte sie fest, dass der aggregierte Impressionsanteil von Search & Shopping wenig aussagekräftig ist, da Shopping weitaus mehr Impression-Slots jenseits des sichtbaren Karussells bietet.

Mike Ryan berichtete, dass PMax bei seiner Einführung nicht alle Funktionen bot, wie zum Beispiel Berichte zur Artikel-ID, Metriken wie Search Impression Share und Auction Insights sowie Berichte zu wichtigen Dimensionen wie Asset-Gruppen. Obwohl einige dieser Funktionslücken behoben wurden, fehlt der Search Impression Share weiterhin. Ginny Marvin von Google bestätigte, dass diese Kennzahl in absehbarer Zeit nicht hinzugefügt wird.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.