Google Chrome aktualisiert Suchvorschlaege

Chrome bietet nun verbesserte Suchvorschläge, die auf den Suchanfragen anderer Nutzer basieren, und ermöglicht es, Ergebnisse auch bei schlechter Internetverbindung zu erhalten.

1. Google Chrome Suchvorschläge auf Basis von Suchanfragen anderer

Google Chrome verbessert die Nutzererfahrung durch personalisierte Suchvorschläge. Wenn Nutzer in ihrem Google-Konto angemeldet sind und einen neuen Tab im Chrome-Browser öffnen, erhalten sie im Google-Suchfeld Vorschläge, die auf ihren bisherigen Suchanfragen basieren. Diese Vorschläge spiegeln nicht nur die individuellen Interessen und die Suchhistorie des Nutzers wider, sondern beziehen sich auch auf ähnliche Suchanfragen anderer Nutzer.

Beispielsweise könnten Nutzer, die kürzlich nach einem bestimmten koreanischen Gericht wie “Japchae” gesucht haben, Vorschläge für andere beliebte koreanische Gerichte erhalten. Google erklärt, dass diese Funktion darauf abzielt, relevante und nützliche Vorschläge auf der Grundlage von Ähnlichkeiten in den Suchanfragen der Nutzer zu machen.

Quelle: Google

2. Anzeige weiterer Bilder für Suchvorschläge

Google Chrome erweitert seine Funktion zur Anzeige von Bildern in Suchvorschlägen, um den Nutzern ein visuell ansprechenderes und intuitiveres Sucherlebnis zu bieten. Bisher war die Anzeige von Bildern in der Adressleiste auf bestimmte Produkte beschränkt, z. B. auf einen bestimmten “Isanti Esstisch”. Jetzt führt Chrome auf Android- und iOS-Geräten eine verbesserte Funktion ein, die Bilder für breitere Einkaufskategorien und allgemeinere Produktanfragen anzeigt.

Das bedeutet, dass Nutzer, die nach allgemeineren Begriffen wie “Bohemian Table” suchen, hilfreiche Bilder zu Produkten in dieser Kategorie angezeigt bekommen. Diese Neuerung soll das Einkaufserlebnis verbessern, indem sie visuelle Anregungen und Inspirationen für breitere Produktkategorien auf der Grundlage einfacherer, weniger spezifischer Suchanfragen bietet.

3. Suchvorschläge auch bei schlechter Verbindung

Google Chrome für Android und iOS hat seine Fähigkeiten erweitert, um Nutzern auch bei schlechter Netzwerkverbindung nützliche Suchvorschläge zu liefern. Dank verbesserter geräteinterner Funktionen kann Chrome nun auch dann Suchvorschläge liefern, wenn das Gerät offline ist oder nur über eine eingeschränkte Internetverbindung verfügt.

Diese Innovation reduziert die Notwendigkeit, externe Server für Suchanfragen zu kontaktieren, was besonders bei unzuverlässigen Netzwerkverbindungen nützlich ist. Darüber hinaus funktioniert diese Funktion auch im Inkognito-Modus, so dass den Nutzern weiterhin nützliche Vorschläge unterbreitet werden können, während ihre Privatsphäre geschützt bleibt. Diese Verbesserung soll die Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit von Chrome unter verschiedenen Netzwerkbedingungen erhöhen.

Fazit

Deine Website kann eine höhere Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen erhalten, wenn sie in den Suchvorschlägen erscheint, für die sie gut platziert ist. Die neuen Suchfunktionen in Chrome können das Potenzial haben, den Google-Traffic auf Deiner Website sowohl zu erhöhen als auch zu verringern.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Einführung von Demand Gen und innovativen Bildtools

Google hat Demand Gen in Google Ads eingeführt, ein neues Tool zur Steigerung des Bewusstseins und der Nachfrage durch fortschrittliche Algorithmen und maschinelles Lernen. Zudem bietet Google neue generative Bildtools, die Werbetreibenden ermöglichen, schnell hochwertige, einzigartige Bildinhalte für ihre Kampagnen zu erstellen.

RankensteinSEO – neuer SEO-Contest 2024

Auch in diesem Jahr findet ein deutschlandweiter SEO-Contest statt. Das Keyword dieses Jahr heißt RankensteinSEO. Im Folgenden haben wir dir alle wichtigen Informationen zum aktuellen Wettbewerb zusammengestellt.