googlebot google inspectionTool
Neuer Googlebot: Google-InspectionTool wurde dem Crawler User Agents hinzugefügt

Google hat einen neuen Crawler, einen neuen Googlebot, namens Google-InspectionTool veröffentlicht. Mit diesem neuen Google-Crawler identifiziert Google die Crawling-Aktivitäten für den Crawler, der von den Test-Tools der Google-Suche verwendet wird, wie z. B. dem Rich-Results-Test und dem URL-Inspektionstool der Google Search Console.

Was ist das Google-InspectionTool?

Google hat Einzelheiten über diesen neuen Crawler in seinem Hilfedokument hier veröffentlicht. Darin heißt es: “Google-InspectionTool ist der Crawler, der von Search Testing Tools wie dem Rich Result Test und der URL-Überprüfung in der Search Console verwendet wird. Abgesehen vom User-Agent und User-Agent-Token imitiert er Googlebot”.

Screenshot: Google-InspectionTool
Quelle: Google Search Central

User-Agent-Token für das Crawling

Das User-Agent-Token für seine Crawl-Aktivität kann entweder der klassische Googlebot oder das neue Google-InspectionTool sein. Google hat auch die vollständigen User-Agent-Strings aufgelistet, die sich für mobile und Desktop-Crawls unterscheiden:

  • Mobile
    Mozilla/5.0 (Linux; Android 6.0.1; Nexus 5X Build/MMB29P) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/W.X.Y.Z Mobile Safari/537.36 (compatible; Google-InspectionTool/1.0)
  • Desktop
    Mozilla/5.0 (compatible; Google-InspectionTool/1.0)

Probleme mit dem neuen Googlebot?

Falls du die Crawling- und Bot-Aktivitäten in deinen Logdateien analysierst, taucht vielleicht Google-InspectionTool auf. Das ist besonders dann der Fall, wenn du den Rich Result Test und die URL-Inspektion in der Google Search Console verwendest.

Wenn du Probleme bei der Ausführung dieser Tools feststellen solltest, blockierst du möglicherweise den Zugriff des User-Agents von Google-InspectionTool auf deine Website. Stelle daher sicher, dass du Google-InspectionTool das Crawlen deiner Website erlaubst.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.