Google CEO Sundar Pichai wird in einem Interview zu seinen Ansichten über KI in der Google-Suche befragt.
Google CEO Sundar Pichai wird in einem Interview zu seinen Ansichten über KI in der Google-Suche befragt.

Nachdem zahlreiche Websitebesitzende ihre Sorgen über die Implementierung von künstlicher Intelligenz in die Google-Suche und deren Auswirkungen auf SEO geäußert haben, setzt sich Google CEO Sundar Pichai in einem Interview von The Verge mit der Thematik auseinander. Das Interview wurde vergangene Woche geführt und nimmt die Chancen und Herausforderungen von KI in der Google-Suche in den Blick.

Implementierung von KI in die Googlesuche

Zuletzt hat Google die AI Overviews in die Standardsuche integriert. Bei den AI Overviews handelt es sich um KI-generierte Kurzübersichten zu einem Thema, die in den SERPs auftauchen. Ihr Ziel ist es, komplexe Themen übersichtlich aufzubereiten, ohne dass Nutzende sich erst durch verschiedene Websites klicken müssen. „Let Google do the searching for you” – so lautet das Motto, das das Nutzererlebnis verbessern und die Google-Suche zukünftig erleichtern soll. Doch Experten der SEO-Branche befürchten, dass AI Overviews den Website-Traffic drastisch reduzieren können, da Nutzende möglicherweise nur noch die AI Overviews lesen, ohne auf die Links in den SERPs zu klicken.

Klare Positionierung Pichais: KI in der Google-Suche für Website-Traffic förderlich

Trotz der eher negativen Reaktion von SEO-Experten auf die AI Overviews betont Pichai, dass viele Internetnutzende positiv auf ihre Einführung reagieren:

„People are responding very positively to AI Overviews. It’s one of the most positive changes I’ve seen in Search based on metrics.”

Sundar Pichai, The Verge Interview

Er macht seine Positionierung noch deutlicher, indem er sagt, AI Overviews könnten dem Traffic auf Websites sogar zugutekommen:

„It actually helps [the users] understand, and so they engage with content underneath too. In fact, if you put content and links within AI Overviews, they get higher click-through-rates than if you put it outside of AI Overviews.”

Sundar Pichai, The Verge Interview

Sundar Pichai argumentiert also, die kurzen KI-basierten Zusammenfassungen in den SERPs würden dabei helfen, ein Thema verständlich aufzubereiten und dass dies dazu führe, dass Nutzende auch die Websites unter den AI Overviews besuchen möchten. Er hat also nicht nur keine Sorgen um den Traffic von Websites, sondern nimmt sogar an, dass die KI in der Google-Suche förderlich für den Website-Traffic sein kann.

Ob diese Theorie so stimmt oder ob die Tendenzen sich eher dahingehend entwickeln, dass sich User nur noch die AI Overviews zu einem Thema durchlesen ohne weitere Websites zu besuchen, wird sich zeigen.

Fazit

In dem Interview mit Google CEO Sundar Pichai werden die Chancen und Herausforderungen von KI in der Google-Suche adressiert. Als Pichai mit den Sorgen vieler SEO-Experten konfrontiert wird, betont er, dass KI in der Google-Suche den Traffic auf Websites positiv beeinflussen könne.
In welche Richtung sich der Website-Traffic zukünftig tatsächlich entwickelt, wird sich bald zeigen.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.