Google ändert die Art und Weise, wie bestimmte Suchergebnisse, insbesondere FAQs und HowTos, angezeigt werden. Desktop-Nutzer werden weiterhin HowTo-Ergebnisse sehen, während andere Änderungen global umgesetzt werden.

Google passt die Sichtbarkeit bestimmter Suchergebnisse an

Google hat kürzlich angekündigt, die Darstellung von Rich Snippets in seinen Suchergebnissen zu ändern. Insbesondere wird die Sichtbarkeit von FAQ-Snippets reduziert und die Anzeige von HowTo-Snippets auf Desktop-Geräte beschränkt.

Das gilt es für FAQ-Snippets zu beachten

Die FAQ-Snippets, die aus strukturierten Daten für FAQs stammen, werden zukünftig nur noch von renommierte Webseiten, sowie solche aus dem Gesundheits- und Regierungswesen angezeigt. Für alle anderen Webseiten wird dieses Rich-Snippet nicht mehr regelmäßig angezeigt. Die Auswahl der Websites, für die diese Suchergebnisse angezeigt werden, erfolgt automatisch und mittels eines Algorithmus.

Google betont jedoch, dass es keinen Grund gibt, strukturierte Daten von der eigenen Website zu entfernen. Nicht genutzte strukturierte Daten verursachen keine Probleme bei der Suche und haben auch keine sichtbaren Auswirkungen in der Google-Suche.

Änderungen bei HowTo-Snippets

Für HowTo Suchergebnisse, die aus den HowTo-strukturierten Daten stammen, werden nur noch Desktop-Nutzern angezeigt und nicht mehr Nutzern von mobilen Geräten. Es ist wichtig zu beachten, dass Google bei der mobilen Indexierung die mobile Version einer Website als Grundlage für die Indexierung verwendet. Um HowTo-Snippets auf dem Desktop anzeigen zu können, muss die mobile Version der Website das entsprechende Markup enthalten.

Auswirkungen auf die Berichterstattung in der Google Search Console

Webseitenbetreiber könnten diese Änderungen in der Berichterstattung ihrer GSC bemerken. Dies wird insbesondere in den Metriken für FAQ- und HowTo-Suchanfragen im Leistungsbericht sowie in der Anzahl der in den entsprechenden Erweiterungsberichten gemeldeten Impressionen sichtbar sein. Diese Änderung hat jedoch keinen Einfluss auf die Anzahl der in den Erweiterungsberichten gemeldeten Elemente. Die Suchanfragen und die Berichte bleiben vorerst in der GSC erhalten.

Diese Aktualisierung wird im Laufe der nächsten Woche weltweit in allen Sprachen und Ländern verbreitet. Es handelt sich hierbei nicht um eine Änderung des Rankings und hat keine Auswirkungen auf das Dashboard. Die Umsetzung erfolgt sukzessive, sodass einige Nutzer diese Änderungen möglicherweise nicht sofort sehen.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.