Helpful-Content-Update: Die neuesten Änderungen
Das Helpful-Content-Update beeinflusst die Indizierung und das Ranking von Inhalten, berücksichtigt Inhalte von Dritten, betont die Notwendigkeit einer Überprüfung durch Experten und kommentiert verbreitete Praktiken.

Google hat das Helpful-Content-Update vom September 2023 veröffentlicht, und es gibt einige wichtige Änderungen, die Webmaster und SEO-Experten kennen sollten. Dieses Update, das seit dem 24.09., ca. 16:20 Uhr ET, ausgerollt wird, bringt einige wesentliche Änderungen mit sich, die die Art und Weise beeinflussen könnten, wie Inhalte indiziert und gerankt werden.

Verbesserter Klassifikator

Eines der Hauptmerkmale dieses Updates ist ein „verbesserter Klassifikator“ für das Helpful-Content-System. Obwohl Google nicht genau angegeben hat, was verbessert wurde, ist dies ein wichtiger Hinweis darauf, dass das Unternehmen weiterhin daran arbeitet, die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern.

Gehosteter Drittanbieter-Inhalt

Ein weiterer wichtiger Teil dieses Updates betrifft gehosteten Drittanbieter-Inhalt. Google hat eine neue Sektion zu seinem Hilfe-Dokument zum Helpful-Content-Update hinzugefügt, die besagt:

“Wenn Sie auf Ihrer Webseite oder in Ihren Subdomains Inhalte von Dritten hosten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Inhalte in die von uns generierten Signale für die gesamte Seite einfließen können, wie z. B. die Nützlichkeit der Inhalte. Aus diesem Grund empfehlen wir, wenn dieser Inhalt weitgehend unabhängig vom Zweck der Webseite ist oder ohne enge Überwachung oder Beteiligung der Hauptseite erstellt wurde, ihn von der Indizierung durch Google auszuschließen.”

Google

Inhalte von KI oder Menschen erstellt: Googles Standpunkt

Google hat bestimmte Wörter gelöscht, um seine Position zur Verwendung von KI bei der Content-Erstellung klarzustellen. Es hat die Phrase “von Menschen geschrieben” entfernt und stattdessen nur “hilfreiche Inhalte für Suchergebnisse erstellt” angegeben.

Das bedeutet, dass der Inhalt nicht vollständig von einem Menschen verfasst sein muss, um als hilfreich im Google-System für hilfreiche Inhalte eingestuft zu werden.

Eigene Inhalte bewerten bei negativen Auswirkungen

Wenn der Eindruck besteht, dass das neueste Update für nützliche Inhalte einer Webseite geschadet hat, wird empfohlen, die Inhalte selbst zu überprüfen. Google ergänzte:

“Wenn nützliche Inhalte erstellt werden, ist keine weitere Aktion notwendig; dieses System könnte sogar vorteilhaft für die Webseite sein, da es darauf abzielt, nützliche Inhalte zu belohnen. Wenn eine Änderung im Traffic bemerkt wird, von der angenommen wird, dass sie mit diesem System in Verbindung steht (zum Beispiel nach einem öffentlichen Update des System-Rankings), sollten die Inhalte selbst überprüft und Inhalte, die nicht als nützlich erscheinen, angepasst oder entfernt werden.”

Google

Von Experten beurteilt

Google hat das Dokument zur Erstellung nützlicher Inhalte überarbeitet und die Frage hinzugefügt: “Wurde der Inhalt von einem Fachmann oder einem begeisterten Laien geschrieben oder geprüft, der nachweislich über umfassende Kenntnisse des Themas verfügt?”

Dies ist keine neue Aussage von Google. Google betont schon seit einiger Zeit, wie wichtig es ist, die eigenen Inhalte von einem Fachmann prüfen zu lassen, wenn man selbst nicht über ausreichende Fachkenntnisse verfügt.

Anpassung des Inhaltsdatums

Ein persönliches Ärgernis ist es, wenn Websites das Datum ihrer Nachrichteninhalte ändern oder, schlimmer noch, kein Datum angeben. Google hat den Satz “Ändern Sie das Datum von Seiten, um sie frisch wirken zu lassen, obwohl der Inhalt sich nicht wesentlich geändert hat?” zum Abschnitt “Vermeidung der Erstellung von suchmaschinenfreundlichem Inhalt” hinzugefügt.

Es kommt immer wieder vor, dass Websites einige Änderungen an Inhalten aus vergangenen Jahren vornehmen, das Datum aktualisieren und diese dann erneut veröffentlichen. Dies ist eine weit verbreitete SEO-“Taktik”, die Google im Blick hat.

Entfernen und Hinzufügen von Inhalten für Suchmaschinen

Im Zusammenhang mit der Diskussion auf CNet vor einigen Monaten hat Google auch folgenden Satz zu diesem Abschnitt hinzugefügt: “Fügen Sie viele neue Inhalte hinzu oder entfernen Sie viele ältere Inhalte in der Annahme, dass dies insgesamt zu besseren Suchergebnissen führt, indem Ihre Website irgendwie ‘aktuell’ erscheint? (Nein, das tut es nicht)”

Es ist ratsam, sorgfältig zu überlegen, welche Inhalte hinzugefügt oder entfernt werden sollen und aus welchem Grund.

Weitere Aktualisierungen sind geplant

Im Mai gab Google bekannt, dass später in diesem Jahr eine Aktualisierung des Helpful-Content-Systems geplant ist. Google erklärte, dass diese Aktualisierung dem System für hilfreiche Inhalte helfen würde, “Inhalte, die aus persönlicher oder fachlicher Perspektive erstellt wurden, besser zu verstehen”.

Des Weiteren schreibt Google:

“Wir optimieren auch, wie wir die Suchergebnisse insgesamt bewerten, mit einem erhöhten Schwerpunkt auf Inhalten mit einzigartigem Fachwissen und Erfahrung”, teilte Google vor einigen Monaten mit. Google betonte jedoch, dass dies nicht das aktuelle Update ist:

“Diese Arbeit ist noch im Gange und ist nicht Bestandteil dieses spezifischen Updates. Wir werden in Zukunft weitere Informationen zu unseren Fortschritten in diesem Bereich veröffentlichen”, so Google. Das bedeutet, dass dies nicht Teil des Updates für hilfreiche Inhalte im September 2023 ist.

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Instagram testet neue “Hype”-Option, um die Interaktion mit Stories zu fördern

Instagram testet aktuell eine neue Funktion namens ‘Hype’, die darauf abzielt, die Nutzerinteraktion innerhalb von Stories zu erhöhen. Welche Auswirkungen könnte diese Neuerung auf die Interaktionen in Stories und die zukünftigen Marketingtrends haben?

Google SGE wird in weitere 120 Länder und Regionen ausgerollt

Über den offizielle X-Account von Google (@google) hat der Suchmaschinen-Riese aus Mountain View gestern Nachmittag offiziell den Rollout des SGE-Layouts in weitere 120 Länder und Regionen bekannt gegeben. Und ist damit exakt im Zeitplan, der auf der letzten Google-I/O Konferenz kommuniziert wurde.

Google November Core Update abgeschlossen

Google hat mit dem November 2023 Core Update in der SEO-Community wieder für Aufsehen gesorgt, da es innerhalb von vier Monaten das dritte größere Update veröffentlicht. Die Finalisierung bzw. das sogenannte Rollout hat beim aktuellen Core Update ungewöhnlich lange gedauert. Heute hat Google dann endlich offiziell die Fertigstellung verkündet.

YouTube erweitert personalisierte Empfehlungen für Kanal-Home-Tabs

YouTube führt personalisierte Videoempfehlungen mit “For You” ein, um das Zuschauerengagement zu steigern und die Markenbekanntheit zu fördern.