FAQ Snippets in Google SERPs nehmen ab
Eine Studie von portent.com hat nun bestätigt, was viele SEOs schon seit längerem sehen: FAQ Snippets in Google SERPs nehmen ab

Hintergrund der aktuellen Studie: Bereits im Mai 2019 hat Google strukturierte FAQ-Daten eingeführt, was zu bedeutenden Änderungen in der SERP-Landschaft geführt hat. Die Snippets konnten nun mit Fragen und Antworten angereichert und optisch aufgewertet werden. In den letzten Wochen und Monaten ist der Anteil an Suchergebnissen mit angereicherten FAQ wieder stark zurück gegangen, siehe auch unser Artikel vom August 2023 dazu. Travis McKnight, seines Zeichens Content Strategy Analyst bei portent.com hat daraufhin diese Studie initiiert und gemeinsam mit einem Kollegen analysiert, wie stark der Rückgang prozentual wirklich ist.

Studienziel

Ziel war es, das Verhalten von FAQs in den SERPs zu untersuchen, zu sehen, wie sie funktionieren und digitale Marketer zu informieren. Die Studie wurde in zwei Phasen durchgeführt – einmal im Februar und einmal im August, nach den Änderungen von Google an den FAQ-strukturierten Daten.

Große Änderung

Im August 2023 kündigte Google eine bedeutende Änderung an: FAQ-Ergebnisse würden nun hauptsächlich für autoritative Regierungs- und Gesundheitswebsites angezeigt. Dadurch zeigten 82,96% der Websites mit FAQ-Schema keine FAQ-Ergebnisse mehr in den SERPs.

Wichtigste Ergebnisse der FAQ-Studie

Es gibt eine Korrelation zwischen dem Rang eines Ergebnisses und der Wahrscheinlichkeit, dass es ein FAQ-Ergebnis hat. Früher war das erste Ergebnis wahrscheinlicher mit FAQ angereichert. Dies änderte sich nach dem Google-Update im August.

Die Anzahl der Seiten mit FAQ-Schema stieg, was darauf hinweist, dass mehr Seiten dieses Feature übernahmen, auch wenn es nicht zu sichtbaren FAQ-Ergebnissen führte.

Das Vorhandensein von FAQs kann je nach Suchanfrage variieren.

Die Länge des in den SERPs angezeigten FAQ-Inhalts kann stark variieren. Es gab Fälle, in denen FAQ-Fragen von 9 bis 119 Zeichen und Antworten von 3 bis 1.353 Zeichen reichten.

Google schreibt FAQ-Inhalte nicht um, im Gegensatz zu Titel-Tags und Meta-Beschreibungen. Was vom Webmaster im FAQ-Schema notiert ist, wird auch angezeigt.

Empfehlungen für Suchmaschinenoptimierer

Trotz des jüngsten Rückzugs von Google bei der FAQ-Anzeige lautet die Empfehlung, weiterhin das FAQ-Schema zu verwenden. Obwohl die Chance, FAQ-Ergebnisse anzuzeigen, gesunken ist, schadet das Schema einer Website nicht, sondern hilft der Suchmaschine, den Inhalt besser zu verstehen. Außerdem sind FAQ hilfreich für den Besucher.

Findings aus dem Vergleichszeitraum

Bei der Studie wurden die SERPs im Monat Februar (vor der Ankündigung bzw. dem Rückbau der angereicherten Ergebnisse) und dem Monat August 2023 verglichen.

Im Februar-Crawl stellten die Kollegen fest, dass das Ergebnis mit dem ersten Rang fast doppelt so wahrscheinlich ein FAQ-Ergebnis zeigte wie die anderen Plätze, wobei 12,05 Prozent der Erstplatzierungen ein FAQ enthielten.

Im August-Crawl änderten sich die Ergebnisse dramatisch: Der Gesamtprozentsatz der angezeigten FAQs ging drastisch zurück, und das Ergebnis auf Platz 1 enthält nun weniger wahrscheinlich ein FAQ-Snippet im Vergleich zu den Positionen zwei bis sieben.

Sind strukturierte FAQ-Daten ein Rankingfaktor?

In der Studie wurde ebenfalls geprüft, ob es eine Korrelation zwischen zwischen FAQ-Markup und Rankings gibt. Dabei ging es nicht darum ob die FAQ im Snippet auch angezeigt werden, sondern es wurde lediglich analysiert, ob die Position mit der Verwendung von strukturierten Daten besser wird.

In den Februar-Ergebnissen war Google fast doppelt so wahrscheinlich geneigt, eine Seite mit FAQ-Markup auf Platz eins zu setzen, im Vergleich zu den anderen neun Positionen, wobei 21,44 Prozent der Seiten auf Position eins ein FAQ-Schema enthielten.

Dieses Ergebnis ergibt viel Sinn, wenn man es mit den anderen Februar-Daten kombiniert, die zeigen, dass das Ergebnis auf Platz eins wahrscheinlicher ein FAQ hat. Im August wendet sich das Blatt dann (nicht ganz unerwartet) abermals.

Nun ist es 1,88 Prozent wahrscheinlicher, dass die Seite auf Platz eins ein FAQ-Schema hat, aber 9,39 Prozent weniger wahrscheinlich, dass sie ein FAQ-Ergebnis erhält.

Diese Korrelation hat drei mögliche Ursachen:

  1. Google bevorzugt Seiten mit FAQ-Schema und stuft sie höher ein. Es ist allerdings unwahrscheinouch, dass dies zutrifft; es ist wahrscheinlicher, dass Seiten, die auf Platz eins ranken, bereits ein FAQ-Schema haben oder es hinzugefügt haben, nachdem sie den ersten Platz erreicht haben.
  2. Da die am besten rankende Seite wahrscheinlich besser für SEO optimiert ist, repräsentieren die Daten mehr Webmaster, die SEO-Best-Practices befolgen. Aber auch hier bleiben viele offene Fragen.
  3. Da Google jetzt wählerischer bei der Vergabe von FAQs ist, entsprechen die Seiten, die auf Platz eins ranken, nicht mehr den Richtlinien des aktualisierten Algorithmus und haben ihr FAQ-Ergebnis verloren. Dies ist das realistischste Ergebnis, erklärt jedoch nicht, warum das Ergebnis auf Platz zwei nun 0,81 Prozent wahrscheinlicher ein FAQ-Ergebnis anzeigt.

Wer sich die gesamte Studie nochmal im Detail ansehen möchte, der kann dies hier tun: https://www.portent.com/blog/content/study-google-update-decreases-search-result-faqs.htm

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

AI Overviews deaktivieren: laut Google nicht möglich

In einem Forum-Beitrag äußert sich Google zu FAQs über AI Overviews. Google hält unter anderem fest, dass es nicht möglich ist, AI Overviews zu deaktivieren.

Endloses Scrollen bei Google vorbei: Ende der SERPs wieder da

Das endlose Scrollen bei Google wurde nun eingestellt. Wie sich diese Änderung auf das Online-Marketing auswirkt, haben wir in dieser News zusammengefasst.

Soft 404-Fehler und ihre Auswirkungen auf SEO

Google-Analyst Gary Illyes warnt in seinem kürzlich veröffentlichen LinkedIn Post vor Soft 404-Fehlern und ihren Auswirkungen auf Crawler und erklärt, warum eine vollständige Fehlerbehebung zwingend erforderlich ist für SEO und die Effizienz einer Website.