Google Sitelinks in den SERPs
Wer Google Sitelinks für sein Suchergebnis bekommt genießt ein gewisses Vertrauen seitens der Suchmaschine. Jetzt testet Google eine neue Darstellung in den mobilen SERPs.

URLs, die für eine Suche bzw. ein spezielles Keywords die sogenannten Sitelinks bekommen haben einen großen Vorteil: Sie verdrängen Mitbewerber platzmäßig ein Stück weiter nach unten, weil das gesamte Snippet viel größer wird! Vor allem auf mobilen Endgeräten haben Sitelinks daher einen großen Impact auf die CTR (click through rate).

Jetzt ist in UK eine neue Darstellungsform von mobilen Sitelinks aufgetaucht, die in Deutschland aktuell noch nicht sichtbar ist. Das deutet auf einen Google Test hin.

Aber auch bei der Desktop-Suche sind Sitelinks ein schönes AddOn zum eigenen Snippet, sofern man sie bekommt.

Oftmals erhalten URls bzw. Seiten die Sitelinks bei der Suche nach der Marke und oder kombinierter Suchbegriffe.

Sitelinks sind eine Art Qualitätskriterium seitens Google und sind nur schwer manipulier- bzw. optimierbar. Klare inhaltliche Segmentierung von Webseiten, Verwendung von entsprechendem Markup (schema.org Breadcrumbs), interne und externe Ankertexte in den Verlinkungen und weitere Trustsignale müssen vorhanden sein, damit Webseiten diese Snippet-Erweiterung überhaupt erhalten. Sitelinks erscheinen immer abhängig von Query und rankender URL.

Schreibe einen Kommentar

jetzt den contentking.de Newsletter abonnieren

Und wir halten Dich immer auf dem aktuellen Stand!

das könnte Dich ebenfalls interessieren

Neue Google Updates? Schwankungen in SERPs

Seit einigen Wochen unterliegen die Rankings von Websites ständig starken Schwankungen. Einige SEO-Experten spekulieren nun, ob den Schwankungen weitere Google Updates zugrunde liegen könnten.

Keine Google Indexierung bei mobil unzugänglichen Websites ab Juli

Ab Juli werden Websites, die mit Mobilgeräten nicht zugänglich sind, nicht mehr bei Google indexiert. Wie Du sicherstellst, dass deine Websites weiterhin von Google indexiert werden, haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst.

Juni 2024 Spam-Update im Google Search Status Dashboard

Es gibt Neuigkeiten für Suchmaschinenoptimierer: Google hat am 20. Juni 2024 offiziell ein neues Spam-Update im Google Search Status Dashboard veröffentlicht. Wer bisher sauberes SEO gemacht hat, den dürfte das nicht wirklich beunruhigen, denn Google versucht hier wirklich Herr über die massive Spamflut zu werden.

Action-URLs blockieren: Mit robots.txt SEO verbessern

Google-Analyst Gary Illyes erinnert an die Bedeutung von robots.txt für SEO. Er macht Handlungsvorschläge, mit denen SEO verbessert werden kann.